Es gibt zwei Arten zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles eines. Ich glaube an Letzteres. (Albert Einstein)

Samstag, 10. Dezember 2011

Erster Schnee und die Reise der Engel...

So sah es überraschend heute Morgen bei uns aus - schön, wie es um diese Jahreszeit sein sollte...
Es gibt wunderweiße Nächte,
drin alle Dinge Silber sind.
Da schimmert mancher Stern so lind,
als ob er fromme Hirten brächte
zu einem neuen Jesuskind.
*
Weit wie mit dichtem Diamantenstaube
bestreut, erscheinen Flur und Flut,
und in die Herzen traumgemut,
steigt ein kapellenloser Glaube,
der leise seine Wunder tut.
*(R.M.Rilke)
Die Reise der Engel
Engel gehen auf die Reise
in den weißen Winternächten
glitzernd schwebend und ganz leise
kommen sie von höheren Mächten
*
nach den Menschen suchen, schauend
die Geheimnisse noch sehn
die noch auf Vertrauen bauend
ihre leisen Wege gehen...
*(Anthea Cara)
Von ganzem Herzen wünsche ich Euch Allen
noch eine besinnliche und ruhige Adventszeit
Brigitte

Kommentare:

Mariette's Back to Basics hat gesagt…

Liebe Brigitte,

Wunderschöner Post ist es mit traumbilder und Gedicht.
Wir hatten auch unserem Engel zur Besuch, die Tochter Liz aus Rotterdam. Gestern schrieb ich ein Post über ihr.
Lieber Gruss,

Mariette

melontha hat gesagt…

Liebe Brigitte,

Der erste Schnee, wie schön es aussieht, er gehört einfach zu dieser Jahreszeit. Leider war es in den letzten Wochen zu warm.
Dein Winter-Weihnachtsfenster sieht sehr schön aus und lädt zum träumen ein.

Ganz liebe Grüsse Melontha

kleine-creative-Welt hat gesagt…

Liebe Brigitte,

wie zauberhaft und geheimnisvoll deine Schneelandschaft ist - einfach wunderschön -

die Schneebilder sind so herrlich -

ich wünsche dir eine wundervolle Adventszeit -

lg. Ruth